Suche
  • Diana Miranda

Day 3 – Was passiert eigentlich mit…

Irgendwie ist das Hirn rastlos – zumindest meins. Der Ausnahmezustand kommt ja wohl auch nur einmal im Leben und im 2019 waren wir alle noch unbesorgt. Ja, keiner konnte es ahnen und niemand hat uns auf diesen Moment vorbereitet. Und ganz ehrlich, wer hatte bis vor 3 Wochen den Notvorrat (an lebensnotwendigen Dingen wie Schoggi #iornieoff) zuhause, der vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz empfohlen wird? Irgendwie ist es ja wie im Krieg, halt einfach ohne Krieg. Und die, die keine Erfahrung haben mit Krieg, die Fragen sich bestimmt wie ich, was eigentlich mit vielen Dingen in solchen Situationen passiert.


Heute an Tag 3 bzw. 5 (für uns) schwirrt zum Beispiel Folgendes in meinem Kopf herum:


  • Was passiert eigentlich jetzt mit meinem Joghurt im Büro? #schimmelalarm Ok, wenigstens ist es nicht allein und freut sich über Gesellschaft vom halboffenen Hüttenkäse und dem ewig jungen Mostbröckli (das vergammelt nämlich nie, oder? #winkvomzaunpfahl). Und eigentlich haben die sich die Worte vom Bundesrat auch zu Herzen genommen. Sie bleiben jetzt zuhause in der Kühlschrankquarantäne im Gegensatz zu anderen in diesem Land, die noch nicht verstanden haben, worum es verdammt nochmal geht! #hate & #coronakarmaforyou

  • Was passiert mit meinem Geschirr, wenn die Tabs und Spülmittel in der Schweiz ausgehen? Was mit meiner Wäsche, wenn kein Waschmittel mehr erhältlich ist? Ich merke gerade, wie froh ich bin, dass es Pampers gibt. Stellt euch die Scheisse mal vor. Ein Berg voller Stoffwindeln. Apokalyptisch. Das Ganze könnte man auch noch weiterspinnen. Stellt euch vor, es gäbe keine Abfallsäcke mehr oder die Müllabfuhr streikt. Ah nein, streiken ist ja jetzt bestimmt auch verboten, oder? Leute, unterschätzt nie die Müllabfuhr in unserer Notlage! Und überhaupt, man fängt ganz viel Sachen an zu schätzen, jetzt wo sie nicht mehr selbstverständlich sind, gäu?

  • Was geschieht eigentlich mit den Sommerpneus, die sich seit Oktober in der Garage langweilen und eigentlich ein bisschen frische Luft verdient hätten? Moment. Hat da jemand frische Luft gesagt? Oh, jetzt wo so wenig Autos unterwegs sind, könnte das ja durchwegs stimmen. Und wenn wir schon dran sind (ich will alle Parteien gleichberechtigt behandeln, sorry): die Winterpneus haben eigentlich eine Pause verdient, oder? Halt, halt. So richtig viel arbeiten mussten die zwar auch nicht, jetzt wo ich drüber nachdenke, denn #winterwarnicht wegen #climatechange

  • Und was ist eigentlich mit Tinder, Badoo (und wie sie alle heissen) in Zeiten von #socialdistancing? Ich freue mich auf deine Erzählungen liebe @mademoiselle.lilly


Ihr habt echt keine Ahnung wie weit mein Hirn gehen kann. Ich bin froh ist es im Home-Office und wurde nicht ausgelagert, wie bei anderen Artgenossen! #peace



Gemüsecrème-Suppe

Übrigens: Heute gab es bei uns eine Gemüsecrème-Suppe mit Ingwer #weilgesundundso , Curry und Kokosmilch. Als Suppeneinlage dienten die Thai-Gemüse-Bällchen vom Label Karma (erhältlich bei Coop).


Sehr lecker, sehr gesund und #lowcarb.


Rezept war Freestyle. Aber ich könnte es rekonstruieren. Nur falls sich jemand solidarisch zeigen und auch an den Folgen der Suppe sterben möchte!


Also, bleibt gesund und folgt mir weiter. Teilen erlaubt!


Besitos <3

Diana

217 Ansichten2 Kommentare

©2020 The Corona Chronicles.